Instrumentenkauf
  1. Nutzen sie in jedem Falle die Vergleichsmöglichkeiten in einem Fachgeschäft - auch wenn Sie nicht vorhaben, dort zu kaufen. Spielen Sie selbst ein paar Töne (auch wenn Sie es gar nicht gelernt haben) und lassen Sie sich vorspielen. So erfahren Sie, was unterschiedliche Instrumente leisten und wie sie klingen, welchen Klang Sie selbst mögen und welches Preis-Leistungsverhältnis angemessen ist und welche Preisklasse zu Ihnen passt.
  2. Auch Kinder sollten die Instrumente unbedingt selbst ausprobieren. Oft haben sie eine klare Vorstellung davon, welchen Klang sie mögen.
  3. Suchen sie im Fachgeschäft nicht das lauteste Instrument aus! Bedenken Sie, dass die Ausstellungsräume in der Regel viel größer sind als ihr Klavierzimmer. Klangschönheit und gute Spielbarkeit sollten die Kriterien sein.
  4. Die Entsorgung eines Klavieres kostet ca. 300,- €. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie sehr günstige Angebote von Privat beobachten... (ebay und co.)
  5. Wenn Sie ein Instrument privat kaufen oder geschenkt bekommen, sollte dies unbedingt von einem Klavierbauer begutachtet werden. Ohne dessen Hilfe können Sie kaum einschätzen, ob ein Instrument überhaupt stimmbar ist oder vielleicht Schäden hat, die die Statik gefährden. (Klaviere müssen mehreren Tonnen Zugkraft standhalten!). Beides ist meist nur mit großem finanziellem Aufwand zu beheben und bewirkt häufig den wirtschaftlichen Totalschaden des Instruments.


Weitere Klaviertipps:

Luftfeuchtigkeit |  Stellplatz |  Raumakustik |  Stimmen und Warten |  Instrumententransport |  Was Sie tun können
Inh. Hanns Pommerien
 
 
Tel.:      06421-9536886
Mobil:   0176-82133647

Email:  klavierservicepommerien@gmx

IMPRESSUM    DATENSCHUTZ

LINKS
VITA 
SERVICE 
BEGEISTERUNG
ZUBEHÖR
REFERENZEN 
HOME
KLAVIERTIPPS
pommerien1015002.jpg